Costel

Costel war der Anfang unserer Vereinsgeschichte und unser erstes Tier. Costel lebte in einem viel zu kleinen Stall. Er sah nur die Sonne wenn er zur Arbeit musste. Der Besitzer war zu alt um den Acker noch zu bestellen und somit musste er Costel verkaufen. Dani regelte alles und holte Costel über 600KM entfernt ab. 

 

Costel freut sich über seine Paten:

- Frau I. Fischer (3 Teilpatenschaften)

- Mona Gremmel (1 Teilpatenschaft)

- ..................

-...................

 

 

Momo

Momo lebte in der Nähe eines Roma-Dorfes. Er wurde durch Messerstiche schwer verletzt. Momo ist Menschen gegenüber immer noch sehr zurückhaltend. Er hat sich sehr schnell mit Costel angefreundet und lebt nun in Sicherheit.

 

 

Momo freut sich über seine Paten:

Frau P. Andreas

Frau St. Gottschalk (3Teilpatenschaften)

-.................

-.................

 

 

 

Mulinchen

Mulinchen ist eine Mulidame. Als Dani Costel abholte, sah

er  wie ein Mann immer wieder auf das lahmende Mulinchen einschlug. Dani reagierte sofort und kaufte Mulinchen für uns frei. Sie hatte eine üble Verletzung am Hinterbein und  die Narben an ihrem Körper zeugen von einem schrecklichen Leben. Sie ist Menschen gegenüber immer noch sehr misstrauisch. Sie lässt sich leider bisher nur von Dani  anfassen.

Mulinchen freut sich über seine Paten:

Frau S. Großnick

 -............

-............

-............





JONATHAN

Jonathan ist unser jüngstes Tier und ein Pony. Er war  als Fohlen schon beschlagen und musste eine schwere Kutsche mit Holz ziehen. Auch ihn konnten wir retten. Jonathan ist das bravste Tier, das man sich vorstellen kann. Er lässt sich gerne kraulen. 

Ziganu

Ziganu ist ein Edelwallach. Er hatte sehr schlimme Hufe, als er zu uns kam. Dani hat ihn "einfach" zu Mona auf die Weide gestellt. Mona und Ziganu sind wie Zwillinge. Auch Ziganu soll seinen Lebensabend in Sicherheit verbringen.

 

 

VIOLA

Viola sollte auf einer Eselfarm für Milch sorgen. Hierfür war sie aber nicht geeignet, da sie keine Fohlen mehr bekommen konnte. Daher sollte auch sie  zum Schlachter. Viola ist sehr lieb und wird gerne gestreichelt. 

 

 

  


Jonathan freut sich über seine Paten:

- Frau E. Grafmüller ( 1.Teilpatenschaft)

-..................

-..................

 -....................

-....................


dana

Dana konnte nicht bei ihrem Besitzer bleiben. Da sie aufgrund einer Verletzung nicht mehr arbeiten kann wäre der letzte Gang nur noch der Schlachter gewesen. Dana ist unser größtes Tier und sozusagen unsere Chefin. Alle anderen Tiere folgen ihr. 

 

 

 

 

 

 

Dana würde sich auf eine Patenschaft freuen.

- Sabine Hamacher (1. Teilpatenschaft)

 

 

 

 

 


Ziganu freut sich über seine Patin:

Frau S. Liening (1. Teilpatenschaft)

Frau Annette Odenthal (1. Teilpatenschaft)

 -...................

-....................

  


picasso

Auch Picasso, ein ca 18jähriger Eselwallach, stand kurz vor seinem Schlachttermin. Er wurde mit viel zu großen Ohren und einem riesigen gutmütigen Herzen gesegnet. Er ist einfach nur ein Schatz und sehr lieb. Er mag sehr gerne Brot und kommt immer als Erstes zur Begrüßung

 

 

 

 

  

 

Picasso freut sich über seine Paten:

- noch keine Paten

 

 

 

 

 

 


Viola freut sich über ihre Paten:

- Frau P. Schönwerth (2 Teilpatenschaften)

- Frau N. Heßmert 

-......................

-.....................

 


da vinci

Da Vinci ist über 20 Jahre alt und verbrachte sein Leben auf einer Farm. Er ist teilweise blind und für den ehemaligen Besitzer dadurch nutzlos geworden. Sein Schlachttermin stand schon fest. Dank vieler Spender konnten wir auch diesen Schatz frei kaufen. Nun sucht der alte Herr noch liebe Paten.

 

 

 

 

 

Da Vinci freut sich über seine Paten:

Franziska Schmidt (1. Teilpatenschaft) 

-............

-............

-............

 

 

 



hope

Auch Hope ist ein Pferd, dass aufgrund seines Alters nicht mehr leistungsfähig ist und zum Schlachter sollte. Er ist ein altes Pferd, das sich sehr schnell bei uns gut erholt hat. Durch seine Haltung vorher war er gesundheitlich sehr eingeschränkt.

Hope wünscht sich gaaaanz viele Patenschaften.

 

 

Hope freut sich über seine Paten:

 

Frau Dr. A. Thoma

-  Frau St. Gottschalk

-  Frau Manuela Selling

- ...................

 

 

 

 

jolanda

Jolanda ist auch über 20 Jahre alt. Sie kam von einem Schafhirten zu uns. Sie musste das Wasser auf dem Rücken zu den Weiden schleppen. Dies hat deutliche Spuren hinterlassen.  Jolanda sucht ihre Paten. Nur durch Patenschaften ist es uns möglich diese Tiere ausreichen zu versorgen.

 

 

Jolanda freut sich über ihre Paten:

- Frau D. Schlesselmann

- Frau T. Rothballer (2 Teilpatenschaften)

- Frau S. Haaf

Snowflake

Plötzliche Obdachlosigkeit von Besitzer und Esel ... der Esel wäre zum Schlachter gekommen. Wir haben ihn mit viel Bauchweh aufgenommen.

Ein herzliches Dankeschön Heiko und Steffi Gottschi, sie haben die monatlichen Kosten für ein ganzes Jahr gespendet und haben auch diesen schönen Namen ausgesucht.

 

Snowflake sagt Danke an Heiko u. Steffi Gottschi



Wir möchten uns zudem von Herzen auch bei allen monatlichen lieben Spendern bedanken, welche unsere Arbeit erst möglich machen. Danke. 

Kontakt

Esel-und Pferdehilfe in Rumänien e.V.

 

Mail: verwaltung@eselundpferdehilfe-rumaenien.de

 

 

Spendenkonto

Volksbank Lahr

IBAN: DE49 6829 0000 0010 1890 04

BIC: GENODE61LAH

PayPal: eselundpferdehilfe@gmail.com

 

 



Esel-und Pferdehilfe in Rumänien e.V. ist vom Finanzamt Erkelenz als gemeinnützig anerkannt und ist berechtigt Spendenbescheinigungen auszustellen.

Steuernummer: 208/5791/3108