Costel

Costel war der Anfang unserer Geschichte. Elke fand ihn in einer rum. Anzeige. Sie zeigte ihn Iris - uns sie war der gleichen Meinung: er muss gerettet werden. Elke und Iris ihre Lieblingspferde waren Schimmel......

 

Costel lebte in einem viel zu kleinen Stall - er sah nur die Sonne wenn er zur Arbeit musste. Der Besitzer war zu alt um den Acker noch zu bestellen und somit musste er Costel verkaufen. Dani regelte alles mit dem alten Mann und holte Costel ab. Costel konnte sein Glück am Anfang gar nicht fassen. Seine Freude über die plötzliche Freiheit war so groß, dass er sich anfangs nicht mehr einfangen lies.

 

Costel freut sich über seine Paten:

- Frau I. Fischer (3 Teilpatenschaften)

- ..................

- ..................

-...................

 

 

Momo

Momo lebte in der Nähe eines Roma-Dorfes. Er wurde von ihnen schwer verletzt. Der Besitzer wollte ihn nicht mehr haben und hatte auch Angst um ihn. Momo ist Menschen gegenüber immer noch sehr vorsichtig. Man kann es verstehen. Er hat sich sehr schnell mit Costel angefreundet und lebt nun in Sicherheit.

 

 

 

 

 

 

 

Momo freut sich über seine Paten:

- Frau S. Van Staveren

- .................

-.................

-.................

-.................

-.................

 

Mulinchen

Mulinchen ist eine Mulidame. Als Dani Costel abholte, sah er auf der Straße wie ein Mann immer wieder auf das lahmende Mulinchen einschlug. Auch hier kaufte er die alte Dame für uns frei. Sie hatte eine üble Verletzung am Hinterbein und Narben an ihrem ganzen Körper zeugen von einem schrecklichen Leben. Sie ist Menschen gegenüber immer noch sehr misstrauisch. Nun hat sie aber ein Leben in Sicherheit - und das Vertrauen wird vielleicht wieder zurückkommen.

 

 

 

 

Mulinchen freut sich über seine Paten:

- Frau N. Boencke

- Frau H. Profe (2 Teilpatenschaften)

Frau S. Großnick

 





JONATHAN

Jonathan ist ein ca. 3 jähriges Pony, es war schon beschlagen und musste eine Kutsche mit Holz ziehen. Dani hat das beobachtet und ihn sofort frei gekauft. Auch er darf sein Leben ohne Qual und Schufterei genießen.

Ziganu

Ziganu ist ein neuer Eselwallach, den Dani für uns von Roma´s gerettet hat. Er hat ihn "einfach" zu Mona auf die Weide gestellt. Mona und Ziganu sind wie Zwillinge - wir brachten es nicht fertig, dass die beiden getrennt werden. Auch Ziganu soll seinen Lebensabend in Sicherheit verbringen.

 

Die liebe Spenderin die für den Kaufpreis von Viola aufkam, hat auch den Kaufpreis von Ziganu gespendet.

VIOLA

Viola sollte auf einer Eselfarm für Milch sorgen. Da sie aber einen Bauchbruch hat und dieser bei Trächtigkeit gefährlich werden kann, war die Stute nicht mehr interessant. Solange sie nicht trächtig wird ist der Bauchbruch unproblematisch. Da die Stute nicht mehr gewinnbringend war - wäre sie beim Schlachter gelandet.

 

Ein liebe Spenderin ist für den Kaufpreis aufgekommen.

  


Jonathan freut sich über seine Paten:

- Frau E. Grafmüller ( 2 Teilpatenschaften)

-..................

-..................

 


dana

Dana konnte nicht bei ihrem Besitzer bleiben. Da sie aufgrund einer Verletzung nicht mehr arbeiten kann wäre der letzte Gang nur noch der Schlachter gewesen. Der Besitzer wandte sich an uns. Nun darf Dana ihr Rentendasein in Frieden genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dana würde sich auf eine Patenschaft freuen.

 

- Sabine Hamacher (2 Teilpatenschaften)

- .............................

- ..............................

 

- ..............................


Ziganu freut sich über seine Patin:

Frau S. Liening (komplette Patenschaft)

 

 

  


picasso

Auch Picasso, ein 15jähriger Eselwallach, stand kurz vor seinem Schlachttermin. Er wurde mit viel zu großen Ohren und einem riesigen gutmütigen Herzen gesegnet. Er ist einfach nur ein Schatz. Dank der großzügigen Spende von Frau H. Profe konnten wir den Schatz freikaufen.

 

 

 

 

  

 

 

 

Picasso freut sich über seine Patin:

- Fr. H. Profe (komplette Patenschaft)

 

 

 

 

 


Viola freut sich über ihre Paten:

- Frau P. Schönwerth (2 Teilpatenschaften)

- Frau G. Janetzki

- Frau N. Heßmert 

 


da vinci

Da Vinci ist ca 15 Jahre alt und verbrachte sein Leben auf einer Farm. Er ist teilweise blind und für den Besitzer dadurch nutzlos. Sein Schlachttermin stand schon fest. Dank vieler Spender konnten wir auch diesen Schatz frei kaufen und fanden auch sofort eine Patin für ihn.

 

 

 

 

 

 

 

 

Da Vinci freut sich über seine Patin:

- Frau H. Profe (komplette Patenschaft)

 

 

 

 

 



hope

Auch Hope ist ein Pferd, dass aufgrund seines Alters nicht mehr leistungsfähig ist und zum Schlachter sollte. Er hat ein leichte chronische obstruktive Bronchitis, die aber gut an frischer Luft in Schach zu halten ist.

Hope wünscht sich gaaaanz viele Patenschaften.

 

Hope freut sich über seine Paten:

 

Frau Dr. A. Thoma

-  Frau M. Galka

-  Anonym

-  ...................

- ...................

 

 

 

 

jolanda

Jolanda ist ca. 21 Jahre alt und konnte von ihrem Besitzer nicht mehr ausreichend versorgt werden. Sie ist auch nicht mehr ganz gesund. Für 2 Sack Hundefutter überließ er uns die Eseldame. Jolanda sucht ihre Paten. Nur durch Patenschaften ist es uns möglich diese Tiere ausreichen zu versorgen.

Jolanda freut sich über ihre Paten:

- Frau D. Schlesselmann

- ...................

- ...................



Kontakt

Esel-und Pferdehilfe in Rumänien e.V.

Jahnstr. 18

77963 Schwanau

Mail: info@eselundpferdehilfe-rumaenien.de

 

 

Spendenkonto

Volksbank Lahr

IBAN: DE49 6829 0000 0010 1890 04

BIC: GENODE61LAH

PayPal: eselundpferdehilfe@gmail.com

 

 



Esel-und Pferdehilfe in Rumänien e.V. ist vom Finanzamt Lahr als gemeinnützig anerkannt und ist berechtigt Spendenbescheinigungen auszustellen.

Steuernummer: 10053/28549