Andenken an unsere lieben Tiere


Leider haben wir in den letzten Jahren fünf unserer geliebten Esel und Pferde verloren. In Andenken an unsere wunderbaren Tiere und die schöne Zeit möchten wir uns nochmal ganz herzlich für die Unterstützung bedanken, die unsere Tiere erfahren haben.

Attila verstarb am 21. August 2022

 

Wenn ihr ein schwarz-weißes Foto seht, bedeutet das meist nichts Gutes. So auch bei uns, denn wir erhielten gestern die traurige Nachricht, dass unser Atilla gestern Morgen an der Futterraufe tot aufgefunden wurde.

Am Tag zuvor zeigte er keinerlei Anzeichen, dass etwas nicht stimmt. Bei unserem Aufenthalt im Letzen Monat, haben Nicole, Elke und Steffi den süßen Esel noch froh über sein neues Leben kennengelernt. Da er humpelte, kam noch eine Woche lang täglich der Tierarzt und der Hufschmied kam auch wegen der damals sehr schlimmen Hufe. Niemandem fiel etwas auf.

Es tut uns leid Atilla, du warst erst im mittleren Alter und erst kurze Zeit bei uns. Wir hätten dir noch viele schöne Jahre ohne Sorgen bei uns gewünscht. Mach‘s gut Atilla.

Wir sind sehr traurig über Atillas Tod. Leider wissen wir nicht, was unsere Tiere in ihrem vorigen Leben mitgemacht haben.

Wir danken Herrn Daehn und seinem Seniorenheim Pirnaisches Tor, die damals sofort die komplette Patenschaft für Atilla übernommen haben und uns auch weiterhin unterstützen werden. Darüber sind wir sehr dankbar.

Nepomuk verstarb am 24. Juni 2021

 

Leider ist am 24. Juni 2021 überraschend unser Opi Nepomuk über die Regenbogenbrücke gegangen. Wir konnten ihm leider nur sehr kurz zeigen, wie es ist, ein schönes Eselchenleben (ohne schwere Arbeit und gut versorgt) zu haben. Wir sind alle sehr betroffen und sehr traurig, dass ihm nicht mehr Zeit vergönnt war. Wir bedanken uns nochmal herzlich bei seinem Paten Herrn Daehn, für die Unterstützung bei der Versorgung von Nepomuk und auch in Zukunft.

Donkey verstarb am 2. November 2018

 

Am 2. November 2018 machte sich Donkey auf die große Reise über die Regenbogenbrücke. Wir sind froh, dass wir ihm noch einen schönen Sommer schenken konnten. Machs gut lieber Donkey. Du bist in unserem Herzen.

Mona verstarb am 6. März 2018

 

Am 6. März 2018 ist unsere Mona ganz plötzlich verstorben. Sie war schon sehr, sehr alt. Mona durfte in ihrem betagten Alter noch erfahren, was Freiheit bedeutet. Sie hatte ihre letzten elf Monate ohne Pein und Schmerz verbringen dürfen. Liebe Mona wir denken an dich. 

Noah verstarb am 29. September 2017

 

Am 29. September 2017 überquerte unser Eselopa Noah die Regenbogenbrücke. Noah war schon sehr alt und sollte zum Schlachter. Er durfte noch einige Monate mit seinen Kameraden ein schönes Leben auf einer saftigen Wiese verbringen. Mach es gut lieber Noah auf Deiner letzten Reise. Du wirst in unseren Herzen immer ein Platz haben.